Für einen erfolgreichen Handel ist es notwendig, eine korrekte Forex-Strategie zu erstellen. Manchmal konzentrieren sich Händler nur auf die fertigen und machen ihre eigenen. Einige Leute laden bezahlte Strategien herunter. Es gibt Strategien, die auf fundamentaler Analyse, technischer Analyse oder einfachen Preismustern basieren. Um voll erfolgreich zu sein, ist es notwendig, zu studieren, worauf sie basieren. Dies ist die Schwierigkeit, mit verschiedenen Strategien zu arbeiten.

Anfänger Händler, wenn sie auf den Forex-Markt kommen, verstehen, dass sie nur für Anfänger Forex-Strategien bisher geeignet sind. Aber welche sind für Anfänger gedacht, und welche werden nur von einem Profi bewält? Es gibt zum Beispiel eine Strategie für den Handel auf Trendlinien, eine Strategie für Fisher, eine Strategie für den Handel mit Sidus für Forex, und dies ist bei weitem nicht eine vollständige Liste.

Dieses Mal versteht ein Händler, dass er die besten Strategien wählen muss, um mit ihnen zu handeln, aber das Wichtigste ist, ihn bequem mit ihnen zu arbeiten. Welche Handelsstrategien verwendet werden sollten, hängt direkt von der Psychologie des Händlers ab.

Einige Händler glauben nicht, dass einfache Handelsstrategien gutes Geld bringen können. Diejenigen, die einfache Algorithmen für ihren Handel wählen, die eine minimale Zeit in Anspruch nehmen, können bald zu arbeitsintensiveren Handelssystemen wechseln und viel mehr verdienen. Außerdem ist es wirklich einfacher für jemanden, zu sitzen und die Indikatoren 24 Stunden am Tag zu beobachten, als 5-10 Minuten darauf zu verbringen – der Händler ist an Marktveränderungen interessiert. Aber bevor der Händler zu solchen Schlussfolgerungen kommt, kann er die Optionen für eine lange Zeit durchgehen. Profitable Handelsstrategien werden manchmal in verschiedenen Foren von Händlern beschrieben, die bereits mit ihnen gehandelt und gute Gewinne gemacht haben.

Unten sind mehrere Klassifizierungen der Handelsstrategie.

In der Zeit:

  • Kurzfristig (alle Positionen sind tagsüber geschlossen)
  • Mittelfristig (Positionen sind nach wenigen Tagen geschlossen)
  • Langfristig (Positionen, die mehr als eine Woche oder so gehalten werden).

Auf Risiko:

  • Konservative Strategien (Mindestrisiko)
  • Moderate Strategien (mittleres Risiko);
  • Aggressive Strategien (hohes Risiko).

Prasselt:

  • Besindicator;
  • Mit verschiedenen grafischen Modellen;
  • Basierend auf gleitenden Durchschnitten;
  • Auf japanischen Kerzen;
  • Auf Bollinger-Spuren;
  • Auf Fibonacci-Ebenen;
  • Basierend auf anderen Indikatoren.

Basierend auf dem Handelsvolumen:

  • Basierend auf der Martingeyle-Methodik;
  • Ohne das Los zu erhöhen.

Basierend auf der Handelsmethode:

  • Manuelle Strategien (alle Handelswerden werden von einem Händler durchgeführt);
  • Halbautomatisch (Händler kombiniert automatischen und manuellen Handel)
  • Automatische Strategien (der Handel wird von einem Expert Advisor überwacht).

Nach Prüfung der gesamten Klassifizierung hat ein Händler eine Frage: Aus welchen Fragen?

Um nicht in Schwierigkeiten zu geraten, raten viele der "Gurus" des Handels immer noch, nach Video des Handels der Händler auf der gewählten Strategie zu suchen. So wird es mehrmals einfacher sein, die Antwort auf die Frage mit der Wahl zu finden.

Gleichzeitig gibt es einen sehr großen Unterschied in der Wahl zwischen dem Verhalten von Anfängern und erfahrenen Spekulanten. Anfänger verwenden eher eine langfristige oder mittelfristige Handelsstrategie, während erfahrene Händler im Gegenteil eher kurzfristige Handelsoptionen wählen. Im kurzfristigen Handel sind die Risiken sowohl einer emotionalen Zurückhaltung als auch einer scharfen Trendumkehr viel höher. Und Anfänger, die ein langes Handelssystem gewählt haben, werden in der Lage sein, in einem ruhigen Modus zu handeln und sich vor vorzeitigem Schließen oder Öffnen einer Position zu schützen.

Aufgrund der gleichen Risiken wird eine konservative Win-Win-Taktik für die Neuankömmlinge funktionieren. Wer von Anfang an mit der Martingale- oder Flat-Methode handelt, wird keine finanzielle Unabhängigkeit erlangen.

Um einen guten Gewinn zu erzielen, müssen Sie im manuellen oder halbautomatischen Modus arbeiten, aber es ist besser, Automatiken am Anfang Ihres Weges auszuschließen.

Nachdem der Händler sich mit diesen Fragen befasst hat, wird er folgendes haben: Wie lange dauert es, auf diese Weise zu handeln? Die Antworten hier sind bereits subjektiv. Jemand braucht zwei Monate, jemand im Jahr. Der Hauptindikator ist ein stabiles Einkommen für einige Zeit. Nur in diesem Fall ist es notwendig, Varianten für den fortgeschrittenen Händler zu beantragen.

Es gibt eine Menge von Win-Win-Handelsstrategien, die sowohl erfahrene Händler als auch Anfänger mit gleichem Erfolg verwenden. Dies kann eine Kanal Forex-Strategie oder eine Forex Return-Strategie umfassen.

Aber natürlich empfehlen alle Händler, mit einfachen Handelsstrategien zu beginnen, um sich allmählich der Finanzstabilität zu nähern.