Forex und andere Märkte erfordern eine profitable Handelsstrategie. Es wird eine lange Zeit dauern, es zu erstellen. Die Effizienz dieser Arbeit wird höher sein, wenn der Händler mit verschiedenen Handelsmethoden vertraut ist. Dazu gehört auch die Methode des berühmten Analytikers William Gunn. Seine Theorie basiert auf zwei Hauptkomponenten: Geschichtsanalyse und Preiskorridor. Die Analyse historischer Daten ermöglicht es uns, Marktsituationen zu identifizieren, die sich wiederholen können. Preiskorridore, die durch Ebenen (Unterstützung und Widerstand) gebildet werden, weisen auf wichtige Bereiche hin. Sie sind ein Bezugspunkt für die Bestimmung des Punkts, an dem ein Trend umgekehrt werden kann. William Gunn bot Händlern mehrere Analysewerkzeuge an. Eine davon möchte ich in diesem Artikel sprechen. Es ist ein Gunn-Raster.

So erstellen Sie ein Gann-Raster

Ich möchte sofort darauf hinweisen, dass alle Tools dieses Analysten in MT4 zu finden sind. Sie befinden sich standardmäßig im Terminal. Um sie im Diagramm festzulegen, klicken Sie im Terminalmenü auf "Einfügen" und dann auf "Gann".

Gann-Gitter

Gann-Raster wird um zwei Punkte gezeichnet. Es kann zwei Minimums, zwei Maximums oder ein Minimum und ein Maximum sein. Der Abstand zwischen ihnen bestimmt die Größe der Rasterzellen.

Sehen Sie sich ein Beispiel an:

Gann-Gitter

Wie man das Gann-Raster im Handel verwendet

Die Regel der Verwendung eines Rasters ist eigentlich sehr einfach. Der Händler muss das Kursverhalten in der Nähe der Zellgrenzen überwachen und eine Handelsentscheidung treffen. Transaktionen werden sowohl bei der Aufschlüsselung der Linien, die die Zellen bilden, als auch bei der Rücktauchmenge von ihnen geöffnet. Gann Grid zeigt, wie seine anderen Instrumente, einen Umkehrpunkt oder eine Trendkorrektur an.

Ich möchte beachten, dass der Handel
aber ich würde dies nicht empfehlen das Analyse-Tool. Er könnte…
die effektive Komponente eines Handelssystems, in dem andere
Analysemethoden.

Ich möchte diesen Artikel abschließen, indem ich Ihnen ein paar Tipps zum Handel von William Gunn anbiete:

  • Ihre eigenen Handelsentscheidungen zu treffen, die Meinungen anderer zu ignorieren;
  • nach Abschluss der Order mit einem Verlust, reduzieren Sie die Risiken im nächsten Handel;
  • vermeiden Sie das Öffnen einer großen Anzahl von Trades;
  • wenn Sie Zweifel an der Richtigkeit Ihrer Handelsentscheidung haben, ist es besser, sie aufzugeben;
  • nach dem Markteintritt die Stop-Loss-Stufe nicht ändern;
  • keine kleinen Gewinne und großen Verluste zulassen;
  • öffnen Sie keine Bestellung, nur weil Sie es leid sind, auf eine günstige Marktsituation dafür zu warten.

Fjodorows Inga

21.05.2019