Forex für SkeptikerIan Arts neues Buch "Forex for Skeptics" steht zum Verkauf. Dieses Ereignis verdient die Aufmerksamkeit der Handelsgemeinschaft und vor allem derer, die erst am Anfang des Weges stehen, die Weisheit des Händlers zu beherrschen.

Der Autor des Buches Jan Art ist eine berühmte Person in Finanzkreisen. Er ist Vizepräsident des Verbandes der Regionalbanken Russlands und Chefredakteur des Finanzportals finversia.ru.

Sein erstes Buch "Forex for fools" ist bei Anfängern zu Recht beliebt. Das neue Buch kann einen würdigen Platz unter solchen Publikationen einnehmen und Unentbehrliche für Marktneulinge leisten. Zusammen mit den grundlegenden Informationen über den Devisenmarkt präsentiert das Buch ein sehr nützliches Material über die "Fallstricke" des Handels. Ihr Wissen wird es dem Händler ermöglichen, Risiken zu minimieren und den Prozess der Beherrschung des Handels zu beschleunigen, um ein stabiles Einkommen zu erreichen.

Oft macht ein schlechter Start in den Forex-Markt einen Händler zu einem Skeptiker, der beginnt, sich selbst und andere davon zu überzeugen, dass Forex eine Lotterie ist. Es ist zu solchen Händlern, dass Jan Art in seinem Buch "Forex for Skeptics" thematisiert. Es ist nicht die Schuld des Marktes. Der Grund für die Ausfälle liegt im Händler selbst und in seinen Entscheidungen. Das Buch enthält nicht den Gral, der jedem Leser hohe Gewinne bringen wird. Es wird jedoch sicherlich dazu beitragen, schwerwiegende Fehler im Handel zu vermeiden, und dies wird ein wichtiger Schritt zum Erfolg sein.

Auflage des Buches "Forex for Skeptics" – nur 6000 Exemplare. Der Preis ist für fast jeden verfügbar, der es kaufen möchte. Das Buch wird von Finarty mit Unterstützung der Vereinigung der Regionalbanken Russlands, MaxiMarkets, TeleTrade und Makovsky Verlag veröffentlicht. Die Präsentation des Buches "Forex for Skeptics" fand im September dieses Jahres auf dem Internationalen Forum in Sotschi statt.

11.10.2016