Professioneller Forex-Händler Einige der Händler, die auf den Devisenmarkt kamen, schließlich Profis werden. Natürlich ist es kein einfacher Weg. Sie mussten große Anstrengungen unternehmen, um die Beherrschung des Handels zu erreichen. Was ist der Unterschied zwischen professionellen Forex-Trader und ein Anfänger? Was ist der Anspruch eines Anfängerhändlers? Das werde ich Ihnen heute sagen. Gleichzeitig möchte ich erklären, dass wir nicht über professionelle Händler sprechen, die an den wichtigsten Börsen der Welt handeln und Millionen von Dollar zur Verfügung haben. Das ist eine andere Gewichtsklasse. Ich möchte über Händler sprechen, die, wie wir, einmal zu Forex kamen und es geschafft haben, ein Handelsniveau zu erreichen, das es ihnen ermöglicht, bequem von ihren Einnahmen zu leben.

Was ist der Unterschied zwischen einem Profi und einem Marktneuling

Um es kurz zu sagen, der professionelle Devisenhändler hat eine andere Beziehung zum Handelsprozess und kontrolliert seinen emotionalen Zustand.

Trader-professional:

  • hat ein reales Ziel von 30-50 Prozent des Gewinns für das Jahr des Handels;
  • viel Zeit für Marktanalysen aufwenden;
  • tritt in den Markt ein, wenn die entsprechende Einrichtung im Diagramm erscheint, und sie ist nicht an Annahmen und Prognosen interessiert;
  • verwendet keine Indikatoren und Berater;
  • hat eine einfache Handelsstrategie
  • Handel auf der Grundlage technischer Analysen;
  • keinen emotionalen Druck;
  • strikte Einhaltung der Disziplin
  • stützt sich nur auf eine eigene Vision der Marktsituation.

Und jetzt werde ich Ihnen ein wenig mehr über jedes dieser Elemente erzählen.

Marktneulinge sinnen oft, weil sie sehr steile Ziele haben. Für sie reichen 100 Prozent des Jahresgewinns nicht aus. Aber die Einzahlung mehrmals in kurzer Zeit zu erhöhen, ist das Richtige. Der Wunsch, dieses Ziel zu erreichen, geht mit erhöhten Risiken einher. Das Endergebnis ist eine Abfluss auf die Lagerstätte.

Die stündliche Marktanalyse ist keine Garantie dafür, dass die richtige Handelsentscheidung getroffen wird und zu einem Gewinn führt. Ein Profi muss nur einen Blick auf das Diagramm werfen, um zu sehen, ob es die richtige Einrichtung gibt oder ob es kein Signal zu geben. Den Rest der Zeit ist er frei.

Professionelle Händler Strategie ist so einfach wie möglich. Das Diagramm ist nicht mit Indikatoren geladen. Das ist bei unerfahrenen Händlern nicht der Fall. Sie glauben, dass je mehr Indikatoren und Bedingungen in der CU, desto besser die Chancen auf Erfolg. Und das ist ein grundlegend falscher Glaube.

Die meisten Fachleute bevorzugen technische Analysen. Sie glauben, dass es sinnvoll ist, die Nachrichten nur zu handeln, wenn Sie über sie vor dem Markt lernen können. Und da es nicht da ist, gibt es keine Notwendigkeit, es zu riskieren.

Professionelle Forex Händler ist nicht an analytischen Bewertungen, Empfehlungen und Prognosen von Expert Advisors interessiert. Er vertraut nur auf seine persönliche Einschätzung des Marktes.

Disziplin ist für ihn das Gesetz. Die Einstellung zu dem, was im Handel geschieht, ist die gleiche. Keine emotionalen Ausbrüche.

Ich denke, Sie werden mir zustimmen, dass alle oben genannten Eigenschaften durchaus erreichbar sind. Um dies zu tun, müssen Sie nur geduldig sein und schrittweise Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten im Handel in alle Richtungen.

Fjodorows Inga

10.09.2018