Gewinn-Reinvestition

Der Zweck des Handels auf dem Devisenmarkt ist es, einen Gewinn zu machen. Um es zu erreichen, muss ein Händler nicht nur die Fähigkeiten eines erfolgreichen Handels haben, sondern auch über ausreichende Mittel für den Handel verfügen. Aus dem einen oder anderen Grund ist dies jedoch nicht immer möglich. Wie kann man die Größe der Einlage auf dem Handelskonto erhöhen, um ein gutes Einkommen zu erzielen und dabei die bestehenden Regeln der Risikominderung einzuhalten? Eine einfache Lösung für dieses Problem kann die Verwendung von geliehenen Mitteln sein. Dies ist jedoch bei weitem nicht die beste Option. Und ich würde nicht empfehlen, es zu verwenden. Eine vernünftige Lösung für einen Händler ist es, die Größe der Einlage schrittweise zu erhöhen. Um dies zu tun, können Sie eine solche Methode als Reinvestition von Gewinnen verwenden, die im Prozess des Handels erhalten wurde.

Wie Sie Ihre Handelseinlage erhöhen

Dazu können Sie eine von zwei Methoden verwenden.

Vollständige Reinvestition des Gewinns

Das Wesen dieser Methode ist, dass der Händler nicht die verdienten Mittel abzieht, sondern sie auf Einzahlung hinterlässt. Diese Option ist für diejenigen geeignet, die ein gewisses Grundeinkommen haben, und der Handel ist nur entworfen, um zusätzliches Einkommen zu erhalten. Die Weigerung, Geld abzuheben, ermöglicht es Ihnen, schnell den Betrag der Mittel auf Ihrem Handelskonto zu erhöhen. Angenommen, die erste Einzahlung betrug 1000 USD. Wenn der Gewinn aus dem Handel für einen Monat im Durchschnitt 10 Prozent beträgt, dann wird in einem Jahr die Menge der Fonds auf dem Handelskonto mehr als 3 Mal im Falle einer vollständigen Reinvestition zu erhöhen.

Passive Reinvestition des Profits

Diese Methode geht davon aus, dass der Händler nur einen Teil des Gewinns auf sein Bankkonto abhebt und den anderen Teil auf der Einzahlung für seine allmähliche Erhöhung hinterlässt. Natürlich wird in diesem Fall die Erhöhung des Betrags auf dem Handelskonto nicht so schnell wie in der ersten Variante erfolgen. Aber diese Methode, in Bezug auf die Psychologie, ist bequemer für einen Händler. Der Handel auf dem Markt ist eine sehr schwierige Art von Einkommen. Es erfordert Wissen, Mühe und Zeit. Und wenn ein Händler die Ergebnisse seiner Arbeit auf einem Bankkonto sieht, schafft es einen günstigen psychologischen Hintergrund für den weiteren Handel. Mit der Auszahlung von 50 Prozent des Gewinns kann die anfängliche Einzahlung von 1.000 US-Dollar bei einer monatlichen Rendite von 10 Prozent für das Jahr um das 1,5-1,7-fache steigen. Es liegt am Händler zu entscheiden, welcher Anteil des Gewinns auf Einzahlung zu halten. Allerdings müssen wir uns daran erinnern, dass je größer es ist, desto schneller wird das Handelskonto steigen.

Die vollständige Auszahlung der Gewinne kann von jenen Händlern, die eine große Menge an Fonds für den Handel haben, gewährt werden. Es wird auch empfohlen, alle verdienten Gelder auf einmal an Händler abzuheben, die extrem aggressiven Handel betreiben. Ein stabiles Einkommen ist in diesem Fall nicht zu erwarten. Große Gewinne aus Trades können schnell verloren gehen.

Fjodorows Inga

18.02.2019