Sitzung des Us-Notenbankrats. breite=Die nächste Fed-Sitzung endete wie von der überwältigenden Mehrheit der Analysten erwartet. Die Zinsen wurden auf dem aktuellen Niveau von 2-2,25 Prozent gehalten. Die Gesamtbewertung der USA Seit dem Treffen im September hat sich kaum etwas verändert. In der Erklärung wird auf die Verbesserung der Lage auf dem Arbeitsmarkt des Landes und eine Senkung der Kostensteigerungder der Unternehmen hingewiesen. Gleichzeitig hat die Fed deutlich gemacht, dass sie beabsichtigt, die Zinsen weiter anzuheben, und die Entscheidung vom November, sie auf dem gleichen Niveau zu halten, ist nur eine Pause.

Der Aktienmarkt schätzt die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed-Zinsen im Dezember steigen, auf 75 Prozent. Sie werden voraussichtlich um 25 Basispunkte steigen.

Im Allgemeinen reagierten die Märkte relativ gelassen auf die Ergebnisse der Sitzung des Offenmarkt-Operationsausschusses, aber eine erhöhte Volatilität war weiterhin zu beobachten. Die USA der Aktienmarkt hat seine ablehnende Haltung gegenüber der Entscheidung zur Senkung der Zinssätze unter Beweis gestellt. Gleichzeitig konnte eine Stärkung der amerikanischen Währung und des Dollar-Index am Devisenmarkt beobachtet werden. Der Rückgang der Ölpreise hat sich seit der Veröffentlichung der Fed-Reserve-Sitzung verstärkt.

Der 18. und 19. Dezember wird die letzte Sitzung des Us-Notenbankrats in diesem Jahr sein.