Erhöhung der US-Notenbank-LeitzinsenDie letzte Sitzung der US-Notenbank federal Reserve im Jahr 2018 endete wie von den meisten Experten, Analysten und Ökonomen erwartet. Der Leitzins wurde um 0,25 Prozentpunkte angehoben und liegt nun bei 2,25-2,5 Prozent. Insgesamt haben die USA in diesem Jahr die Regulierungsbehörde hat vier Entscheidungen zur Anhebung des Satzes getroffen.

Jerome Powell nahm an der Pressekonferenz teil. Er stellte fest, dass die Wirtschaft des Landes einige Anzeichen für eine Verlangsamung des Wachstums zeigt. Gleichzeitig zeigen eine Reihe von Indikatoren eine positive Dynamik. Die Beschäftigung nimmt rapide zu, die Arbeitslosigkeit geht zurück, und die Inflation liegt bei fast 2 Prozent.

FRS änderte seine Prognosen für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts des Landes nach unten. Nach der aktualisierten Prognose, in diesem Jahr die USA Die Wirtschaft wird um 3 Prozent wachsen, statt der zuvor erwarteten 3,1 Prozent. Die Prognose für das Wirtschaftswachstum für 2019 sank von 2,5 auf 2,3 Prozent.

Die Mitglieder des Offenmarktausschusses waren sich uneins über die Zahl der Zinserhöhungen im Jahr 2019. Sechs Personen sind der Meinung, dass der Satz im nächsten Jahr dreimal angehoben werden sollte. Fünf Leute sind der Meinung, dass die Wette zweimal erhöht werden sollte. Vier Mitglieder des Ausschusses sagen eine Erhöhung der Schlüsselrate voraus.