Treffen der staats- und regierungschefsIn Florida fanden Verhandlungen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem Vorsitzenden der Volksrepublik China Xi Jinping statt. Es war das erste Treffen der Staatsoberhäupter.

Auf amerikanischer Seite war es produktiv und fand in einer positiven Atmosphäre statt. Während des Treffens wurden eine Reihe wichtiger Fragen erörtert. Der Schwerpunkt lag auf der Handelspolitik sowie dem Problem des nordkoreanischen Atomprogramms.

<The Chinese Ministry of Foreign Affairs said in its report that the countries have agreed to organize joint work in order to expand cooperation in the economic sphere. chinese=”” ministry=”” of=”” foreign=”” affairs=”” said=”” in=”” its=”” report=”” that=”” the=”” countries=”” have=”” agreed=”” to=”” organize=”” joint=”” work=”” in=”” order=”” to=”” expand=”” cooperation=”” in=”” the=”” economic=””></The Chinese Ministry of Foreign Affairs said in its report that the countries have agreed to organize joint work in order to expand cooperation in the economic sphere.> Etwaige Differenzen werden auf der Grundlage des Grundsatzes des gegenseitigen Respekts beigelegt. Die USA und China beabsichtigen, die Beziehungen in militärischen Angelegenheiten zu stärken und gemeinsam Kriminalität und Geldwäsche zu bekämpfen.

<The visit will result in the development of government mechanisms for cooperation between the U.S. visit=”” will=”” result=”” in=”” the=”” development=”” of=”” government=”” mechanisms=”” for=”” cooperation=”” between=”” the=””></The visit will result in the development of government mechanisms for cooperation between the U.S.> china in Bereichen wie Diplomatie und Sicherheit, wirtschaftliche und humanitäre Zusammenarbeit und Cybersicherheit. Bei dem Treffen einigten sich die Seiten auf einen 100-Tage-Plan für Handelsverhandlungen, dessen Ziel es sein wird, die US-Exporte zu steigern.

Donald Trump nahm Xi Jinpings Einladung nach Peking an.