vertrauen

Für einen erfolgreichen Handel muss ein Händler neben Wissen und Erfahrung bestimmte Qualitäten haben. Heute werden wir über die Bedeutung des Vertrauens in den Handel sprechen und darüber, wie wir es steigern können.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Vertrauen und Selbstvertrauen nicht verwechselt werden sollten. Das sind qualitativ unterschiedliche Konzepte. Im Wesentlichen ist Vertrauen die Fähigkeit einer Person, die besten Entscheidungen in jeder Situation zu treffen und ihre Fähigkeiten wirklich zu bewerten. Ein selbstbewusster Mann gerät nicht in Panik. Er weiß, dass er alles in seiner Macht Stehende tun wird, um dieses oder dieses Problem zu lösen. Und er ist bereit, seine Fehler in Frieden einzugestehen. Selbstvertrauen ist eine Überschätzung der eigenen Fähigkeiten. Sie sieht vielleicht sogar so aus, als sei sie völlig rücksichtslos.

In diesem Artikel werden wir über das Vertrauen sprechen, das ein Händler braucht, aber nicht jeder hat es. Jeder Händler weiß, wie instabil die Handelsergebnisse sind. Nach einem großen Gewinn können Sie nicht weniger als einen großen Verlust zu bekommen. Eine Reihe von verlierenden Trades findet sich auch im praktischen Handel. Und solche Perioden werden zu einem ernsthaften Test für den psychologischen Zustand des Händlers. Wenn es einen Mangel an Vertrauen, verlieren Trades können eine fatale Rolle für die berufliche Karriere eines Händlers spielen.

Wie man das Vertrauen steigert

Wenn wir über Vertrauen als Merkmal des Charakters einer Person sprechen, gibt es viele Methoden, um es zu erhöhen. Aber heute diskutieren wir über das Vertrauen eines Händlers. Deshalb werden die Möglichkeiten, es zu verstärken, spezifisch sein.

Seien Sie im Prozess des Handels

Viele unerfahrene Händler machen den gleichen Fehler beim Handel. Sie konzentrieren ihre ganze Aufmerksamkeit auf die Kaution. Händler verfolgen, wie viel Geld auf ihrem Handelskonto ist und wie es sich ändert. Diese Praxis sollte an Ort und Stelle bleiben. Der Händler sollte sich nur für den Handelsprozess selbst interessieren: was auf dem Markt vor sich geht, ob alle Bedingungen der CU erfüllt sind, ob sie korrigiert werden müssen usw. Wenn Sie sich im Handelsprozess befinden, können Sie Ihre Handelsaktivitäten schnell analysieren. Die rechtzeitige Bewertung von Fehlern ist eine gute Gelegenheit, Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Und je höher das professionelle Niveau, desto zuversichtlicher fühlt sich der Trader.

Erfassen Sie so viel Handelserfahrung wie möglich

Je mehr ein Händler handelt, desto besser versteht er den Markt. Die genaue Überwachung verschiedener Handelssituationen bereichert den Händler mit neuem Wissen über den Handel. Für ihn wird es einfacher, zu beurteilen, was auf dem Markt vor sich geht, und qualitativ hochwertige Handelsentscheidungen zu treffen. Langfristige Handelspraxis – guter Boden für Dasvertrauen.

Sparen Sie eine positive Einstellung

Die Standardität wird immer durch eine positive Einstellung befeuert. Den verlustbringenden Deal abgeschlossen? Es ist keine Tragödie! In der Tat ist es eine Chance für professionelles Wachstum. Eine sorgfältige Analyse der Verlustursachen ermöglicht es uns, Fehler zu erkennen. Und alles, was von einem Händler benötigt wird, ist, sie von jetzt an zu vermeiden. Positiver Hintergrund macht den Handel konstruktiv und erlaubt es nicht, Ärger, Irritation oder Angsthandel zu stören. Und sie haben mehr als eine Kaution ruiniert.

Fjodorows Inga

28.09.2019